Wohnwagen & Wohnmobil mieten in

- Baden-Württemberg

- Bayern

- Brandenburg

- Hessen

- Mecklenburg-Vorpommern

- Niedersachsen

- NRW

- Rheinland-Pfalz

- Saarland

- Sachsen

- Sachsen-Anhalt

- Schleswig-Holstein

- Thüringen

Städte

- Berlin

- Bremen

- Hamburg

- Köln

- München

Ausland

- Wohnmobil Australien

- Wohnmobil Frankreich

- Wohnmobil Italien

- Wohnmobil Kanada

- Wohnmobil Neuseeland

- Wohnmobil Skandinavien

- Wohnmobil USA

Wohnmobil Tipps & Infos

- Praktische Tipps

- Wohnmobil richtig beladen

- Wohnmobil Auswahl Tipps

- Stellplätze Deutschland

- Verzeichnis Deutschland

- Stellplätze Europa

- Wohnmobilreisen Europa

Service

- Impressum & Kontakt

- Wohnmobil mieten

Wohnmobil Italien; Wohnmobil mieten Italien

Ein Wohnmobil in Italien mieten für Wohnmobilreisen Italien

Ähnlich wie die Niederländer sind auch die Italiener Fans des Wohnmobilurlaubs. Daher überrascht es nicht, dass der italienische Stiefel über eine bestens ausgebaute Infrastruktur für Wohnmobile verfügt. Dennoch sollten sich Urlauber darauf einstellen, dass es zwar viele Stellplätze an Sehenswürdigkeiten, in Städten und an Stränden gibt. Diese sind jedoch nicht immer im besten Zustand und daher mit Plätzen in Deutschland, den Niederlanden oder Skandinavien kaum zu vergleichen.

Angebote von TUI Camper für Wohnmobile in Italien online buchbar

Angebote von Campanda zum online Wohnmobil mieten in Italien

Gerade in der sommerlichen Hauptsaison ist zumindest auf den Campingplätzen in Italien eine Reservierung im Voraus nötig. Nichtsdestotrotz locken vor allem die von Pinien, Weinbergen und Steilklippen gesäumten Panoramastraßen zu ausgedehnten Rundreisen im Wohnmobil in Italien.

Wohnmobilreisen durch Italien Nord

Unmittelbar an der Grenze zur Schweiz gelegen, bilden die ersten naturräumlichen Highlights von Italien die Oberitalienischen Seen. Vom lieblichen Lago Maggiore über den wildromantischen Gardasee bis hin zum idyllischen Comer See, hier laden aussichtsreiche Seestraßen zu gemütlichen Rundfahrten ein.

Bekannt als Blumenriviera und berühmt für Ihre duftenden Blumenmärkte eröffnet aber auch die Italienische Riviera mit ihren eng an die Felsen gebauten Küstenstädtchen vielfältige Ausflugsmöglichkeiten.

Wer lieber weite Strände sucht, der wird an der italienischen Adriaküste fündig. Zwischen dem pittoresken Grado, dem romantischen Venedig und den Seebädern Bibione und Rimini heißen bestens ausgestattete Strandcampingplätze ihre Wohnmobilgäste herzlich willkommen.

Wohnmobil in Italien Mitte – Wo das Dolce Vita zuhause ist

Als eine der beliebtesten Ferienlandschaften Italiens zieht die Toskana auch Wohnmobilisten in ihren Bann, denn hier vereinigen sich malerische Kulturlandschaften mit altehrwürdigen Handelsstädten und über allem liegt ein süßer Hauch von Dolce Vita. Wo das Leben in vollen Zügen genossen wird, da ist aber auch die ewige Stadt Rom nicht fern.

Gerade Wohnmobilreisen von der Etruskischen Küste bis ins Latium hält so manche naturräumliche Überraschung bereit. Davon zeugen nicht zuletzt die heißen Quellen von Saturnia. Wer ein wenig mehr Zeit mitbringt, der fährt mit dem Wohnmobil noch weiter nach Neapel, wo sowohl Vesuv und Pompeji als auch die Amalfiküste zum erlebnisreichen Besuch locken.

Süditalien mit Sizilien

Einst unbekannte Landschaften auf der touristischen Karte, wuchsen die süditalienischen Provinzen Apulien und Kalabrien in den letzten Jahren zu den beliebtesten Ferienregionen an der Stiefelspitze heran. Insbesondere Apulien überrascht durch seine außergewöhnliche Lokalkultur, deren architektonischer Ausdruck die markanten Trulli-Häuser sind. Mit ihren lebendigen Kulturstädten Bari, Brindisi und Tarent verrät die Provinz aber auch ihr griechisch-römisches Erbe.

In Kalabrien und auf Sizilien wandeln Wohnmobilreisende hingegen auf den Spuren der Normannen, die hier schon im Mittelalter so manches bemerkenswerte Bauwerk hinterlassen haben. Mit einer Küstenlänge von rund 1150 Kilometern bietet sich zudem die Inselrundreise auf Sizilien mit dem Wohnmobil hervorragend an. Dabei lockt eine Wanderung zum Ätna genauso wie ein Besuch der archäologischen Stätten von Agrigent und Palermo oder eine Weinverkostung in Castelvetrano.